Alpenüberquerung - letzte Etappe

30.09.21

Vor einigen Wochen ging es wieder los... zum dritten und somit letzten Teil unserer Alpenüberquerung. Gemeinsam mit Sven von der Alpinschule Oberstdorf sind wir mit einigen bekannten und auch neuen Gesichtern die Tour von der Brenta zum Gardasee gewandert. Aber wir lassen unsere Wanderer am besten selbst erzählen: 

Andrea:
Vielen Dank an alle Franks für die sorgsame Organisation und an Sven für die immer besonnene Führung. Es war eine rundum stimmige Woche mit Nervenkitzel an den drahtseil-versicherten Stellen, Erholungswegen in einzigartiger Bergkulisse, Polenta in allen Variationen und Tiefschlaf im Matratzenlager. Sehr schöne Strecke! Und eine tolle Gemeinschaft in der Gruppe.

Renate:
Die 3. Etappe der Alpenüberquerung war nochmals eine Steigerung zu den vorherigen. Zunächst die Vorfreude einige Wanderfreunde aus den vorherigen Touren wiederzutreffen. Die Anreise von Oberstdorf nach Mezzocorona war von Franks wieder top organisiert. Der 1. Tag mit 50 Höhenmeter Anstieg und der beeindruckenden Bergkulisse am Lago die Tovel. Die neuen Teammitglieder waren schnell integriert. Von der 1. Etappe begleitet von einem grandiosen Bergpanorama, von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang. Später auf der Tour Aufstieg 1500 m, der Gedanke unterwegs: das schaffst du nicht mehr und keine Möglichkeit zur Umkehr,  anderen ging es ähnlich… und mit mehreren kleinen Pausen und gegenseitiger Motivation haben wir die nächste Hütte gemeinsam erreicht. Die letzte Etappe belohnte uns mit einem grandiosen Ausblick: ein wunderschöner Blick auf den mit Gras bewachsenen Grat, die Wiese mit dem vielen Edelweiß, bedrückend den noch erkennbaren Verlauf der Verteidigungsgräben. Und dann den Blick auf den Gardasee - einfach Festhalten diese Momente. Angekommen in Riva, erleichtert und dankbar, dass wir alle gesund diese Etappe laufen konnten. Am Ziel belohnt mit einem Mega-Eisbecher!!! Eine wunderschöne Tour, eine super Organisation, auf jeder Hütte den allerbesten Cappuccino, tolle Eindrücke und dem Wissen: gemeinsam kann man vieles schaffen!!

Haike:
Einmal über die Alpen gelaufen, immer hoch den Berg und runter in Tal, zusammen mit unserem wunderbaren Bergführer Sven, dem tollen Ehepaar Frank und einer Truppe, die mir sehr ans Herz gewachsen ist. Welch ein bewegendes Erlebnis!

Christl:
Ich wurde von zwei Freunden animiniert an der Brentadurchquerung teilzunehmen. Obwohl ich die einzige Tirolerin in der Gruppe war, wurde ich super aufgenommen und es hat mir großen Spaß und viel Freude bereitet! Wie heißt es in einem Lied "Ich würd es wieder tun"!

Vielen, vielen Dank an Euch alle für diese besondere Zeit...